26 Nov 2018, Φ Berlin: Landesgesundheitskonferenz (LGK)

2018_11_26 LGK Berlin
2018_11_26 LGK Berlin, Jerusalemkirche

26.11.18, Landesgesundheitskonferenz (LGK) Berlin: „Wachsende Stadt – Gesunde Stadt: Alterung und Zuwanderung in Berlin“

Ort: Tagungswerk Jerusalemkirche, Lindenstraße 85, 10969 Berlin

LGK Berlin generell: www.berlin.de/sen/gesundheit/themen/gesundheitsfoerderung-und-praevention/landesgesundheitskonferenz-berlin/


Plenarbeitrag: „Nachhaltige StadtGesundheit und wachsende Städte“ (Rainer Fehr)

Präsentation: 18_04 Nachh StadtG 2018_11_27

9 Feb 2018, Φ Bremen: IPP Scientific Advisory Board

Meeting of the Scientific Advisory Board of the Institute for Public Health and Nursing Research (IPP), University of Bremen / Sitzung des Wissenschaftlichen Beirates des Institutes für Public Health und Pflegeforschung (IPP), Universität Bremen.

Previous meeting / Vorherige Beiratssitzung: 12 Feb 2016

Advisory board / Beirat: www.ipp.uni-bremen.de/das-ipp/organisation/wissenschaftlicher-beirat/

IPP: www.public-health.uni-bremen.de/ (in German)

26 Jan 2018, Φ TU Dortmund: Lebenswerte Stadtregion 2033

TU Dortmund: Liveable City Region 2033 / Lebenswerte Stadtregion 2033

Campus Süd, Rudolf-Chaudoire-Pavillion, Baroper-Str. 297, 44227 Dortmund

www.raumplanung.tu-dortmund.de/rp/termine.html?&tx_keyac_pi1%5BshowUid%5D=2222&tx_keyac_pi1%5BbackPid%5D=1&cHash=c106137e35e3207f2d4cd872b40c6df7

Colloquium held on the occasion of S. Baumgart concluding her role as head of the Urban and Regional Plannung section, TU Dortmund / Kolloquium anlässlich S. Baumgarts Abschluss ihrer Tätigkeit als Leiterin des Fachgebiets Stadt- und Regionalplanung, TU Dortmund.

“Which qualities do we expect in dense and sprawling cities and neighbourhoods in future city regions? … Which planning instruments can support the protection and development of qualities in built-up environment and open space?” / “Welche Qualitäten erwarten wir für die Zukunft in den urban und suburban geprägten Städten und Quartieren in Stadtregionen? … Welche raumbezogenen Instrumente können zur Sicherung und Entwicklung von Qualitäten der gebauten und freiräumlichen Umwelt beitragen?“


Program extract / Programm-Auszug

Baumgart (Dortmund): Lebenswerte Stadtregion – Blicke zurück und nach vorn

Perspectives on a liveable city region / Perspektiven auf eine lebenswerte Stadtregion

  • A. Madanipour (Newcastle, UK): Public Space in fragmented cities
  • C. Wong (Manchester, UK): Community well-being as a challenge
  • S. Frank (Dortmund): Landschaft, Körper, Geschlecht: Nachdenken über Northumberlandia
  • G. Stöglehner (Wien, A): Planungsqualität in der Raumplanung – Konzeption, Bewertung und Strategien zur Umsetzung
2018_01_25 IMG_1996a
2018 Hamburg: Dammtor-Bhf

Panel: City-regional qualitities of life 2033 – Challenges for spatial planning / Podiumsdiskussion: Stadtregionale Lebensqualitäten 2033 – Aufgaben für die räumliche Planung

(Host / Moderatorin: A. Rüdiger; each presentation commentated by a student or postdoc / nach jeder Präsentation eine Kommentierung durch StudentIn oder Postdoc)

  • Breckner (Hamburg): Stadtgesellschaft stärken
  • Hornberg (Bielefeld): Stadtgesundheit fördern
  • Tönnes (Regionalverband Ruhr): In der Stadtregion planen
  • Danielzyk (Hannover): Transdisziplinarität gestalten

8-9 Nov 2017, Φ “Designing the city of the future” / “Die Stadt der Zukunft gestalten”, Stuttgart

autonom-mobil-tagung-2017
(Earlier version of program)

Conference “Designing the city of the future: Lifelong mobility independent of weather conditions”, organized by the Junior Research group autonomMobil, U Stuttgart et al, 8-9 Nov 2017 (cf. 28 Feb 2017) / Tagung: Die Stadt der Zukunft gestalten: Lebenslang mobil bei jedem Wetter“, vorbereitet von der Juniorforschungsgruppe autonomMobil, U Stuttgart et al, 8.-9.11.2017 (vgl. 28 Feb 2017)

With satellite workshop „Building bridges for Sustainable Urban Health“ (8 Nov 2017) / Mit Satelliten-Workshop: “Brückenbau für Nachhaltige StadtGesundheit” (8 Nov 2017)

Venue / Tagungsort: Irmgard-Bosch-Bildungszentrum, Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK), Auerbachstraße 110, 70376 Stuttgart.

Conference no. 6 in a series, incl. / 6. Konferenz einer Serie, inkl. (5) Dortmund 2016, (4) Bielefeld 2014, cf. EN, DE


8 Nov 2017

  • Keynote lecture / Hauptvortrag, Atiya Mahmood (Vancouver, CA): “Growing old in a changing climate”
  • Research groups and projects supported by the Research program „City of the Future“ / Geförderte Forschungsgruppen & weitere Projekte im Förderprogramm Stadt der Zukunft (Bielefeld, Dortmund, Stuttgart, Berlin)
  • Public lecture / Öffentlicher Vortrag, Jan Gehl (Copenhagen, DK): “Liveable cities for the 21st century”.

9 Nov 2017

  • Sites of action – visiting, exploring, and experiencing: Stuttgart squares; Heat laboratory; New pathways in the district; A new distric emerges. – Fishbowl format for sharing experiences / Handlungsorte – begehen, erkunden und erleben: Stuttgarter Plätze; Verdammt heiß hier (Bewegungslabor, als Klimakammer ausgerüstet); Neue Wege im Quartier; Ein neues Quartier entsteht. Fishbowl-Format: Erfahrungsaustausch
  • Plenary discussion involving science, practice, and the audience: The future of the city in the light of „Large societal challenges“ / Podiumsdiskussion mit Wissenschaft, Praxis, Publikum: Die Zukunft der Stadt im Lichte „Großer Gesellschaftlicher Herausforderungen“.

9 Nov 2017, ♣ Φ Field trip / Exkursion: Schlossplatz Stuttgart

Field trip to Schlossplatz in Stuttgart / Exkursion zum Schlossplatz in Stuttgart

Context: Conference “Designing the city of the future“, organized by the Junior Research group autonomMobil, U Stuttgart et al, 8-9 Nov 2017 / Kontext: Tagung „Die Stadt der Zukunft gestalten“, vorbereitet von der Juniorforschungsgruppe autonomMobil, U Stuttgart et al, 8.-9.11.2017)

Conference program element: “Sites of action – visiting, exploring, and experiencing them“ / Konferenzelement: „Handlungsorte – begehen, erkunden und erleben“


Y. Ahmadi, A. Stokman: Field trip „Summer, Sun, Sunshine – Stuttgart Schlossplatz“ / Exkursion „Sommer, Sonne, Sonnenschein – Stuttgart Schlossplatz“

Topic: Interaction of built environment (including specific features concerning climate and buildings) with people’s life, and utilization of the square in everyday life / Thema: Zusammenspiel zwischen der gebauten Umwelt mit ihren spezifischen klimatischen, baulichen Eigenschaften, dem Leben der Menschen und ihrer Nutzung des Platzes im Alltag.

Exemplary Questions: How does the microclimate change on a hot summer day? What could be done on such days to improve the quality of staying here? / Fragestellungen u.a.: Wie verändert sich Mikroklima an einem heißen Sommertag? Was ließe sich tun, um an solchen Tagen die Aufenthaltsqualität zu verbessern?

Background info (Wikipedia etc.): Baroque garden with fountains, Jubiläumssäule (1841), and bandstand. Renovated in 1977 to mark the staging of the State Garden Show. Environs, East: New Castle, with court of honour; South: Old Castle; West: Old Chancellery, with Mercury Pillar (1598); Königsbau (1850s); Art Museum (Glass cube); North: Centre of Arts / Hintergrund-Info (Wikipedia): Barocke Gartenanlage mit Brunnen, Jubiläumssäule (1841) und Musik-Pavillon. Heutige Form seit Umgestaltung für Bundesgartenschau 1977. Umgebung Ost: Neues Schloss mit Ehrenhof; Süd: Altes Schloss; West: Alte Kanzlei mit Merkursäule (1598); Königsbau (1850er); Kunstmuseum (Glaskubus); Nord: Ausstellungsgebäude des Württembergischen Kunstvereins.


2017_11_09 IMG_1743aPosting: Strategic urban development / Plakatierung: Wie geht Stadt? Ideen zur Strategischen Stadtentwicklung