19 Oct 2020, Φ Announcing: Sustainable Urban Health / Ankündigung: Nachhaltige StadtGesundheit, Online-Seminar, 27 Oct. 2020

19.10.2020, Announcing: Online seminar “Sustainable Urban Health”, 27 Oct 2020 / Ankündigung: Online-Seminar “Nachhaltige StadtGesundheit” am 27.10.2020

A (German-language) online seminar will be held on 27 Oct 2020, 10-11:30 a.m. This is jointly organized by groups form the Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf (UKE), Universität Bielefeld and Hafencity Universität Hamburg / Ein (deutschsprachiges) Online-Seminar erfolgt am 27.10.20, 10-11:30h, als gemeinsame Veranstaltung von: Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf (UKE), Universität Bielefeld und Hafencity Universität Hamburg.

This is a “tandem” seminar, temporarily merging two independent strands of meetings: (i) the ”Hamburg Symposia for regional health care”, https://www.hamburg-symposium.com/, and (ii) the conference series “City of the future – healthy and sustainable metropolises”, www.urban-health.de / Dieses Tandem-Seminar bringt zwei unabhängige Linien zusammen: (i) die Hamburger Symposien für regionale Gesundheitsversorgung, https://www.hamburg-symposium.com/, und die Konferenzserie “Stadt der Zukunft – Gesunde und nachhaltige Metropolen”, www.stadt-und-gesundheit.de.

A two-day tandem event had been planned for 26-27 Oct 2020, but due to the ongoing pandemic, this had to be postponed to November 2021 / Geplant war eine zweitägige Tagung am 26.-27.10.20, die aufgrund der aktuellen Pandemie in den November 2021 verschoben wurde.

The leading question is: How can we work, in urban and rural neighborhoods, towards a “healthy” future for all, in accordance with social equity and within planetary boundaries? / Die Leitfrage lautet: Wie lässt sich in Stadt und Land, in Einklang mit sozialen Zielen und planetaren Grenzen, an einer „gesunden“ Zukunft für alle Menschen arbeiten?

Our topics include: urban epidemiology, demography, environment, mobility, spatial planning, urban green & blue, future health care – and their interrelations / Zu unseren Themen gehören: Stadtepidemiologie, Demographie, Umwelt, Mobilität, Räume im Wandel, Stadtgrün und Stadtblau, Versorgung in der Zukunft – und was verbindet diese Themen miteinander?

Hosts and speakers / Moderator:innen und Referent:innen: PD Dr. Jobst Augustin, Prof. Dr. Matthias Augustin, Prof. Dr.Sabine Baumgart, Prof. Dr. Gabriele Bolte, Prof. Dr. Rainer Fehr, Prof. Dr. Claudia Hornberg, Dr. Sonja Kahlmeier, Prof. Dr. Thomas Kistemann, Prof. Dr. Jörg Knieling, Prof. Dr. Heike Köckler, Prof. Dr. Susanne Möbus, Nicole Mohr, Prof. Dr. Dirk Wittowsky, Prof. Dr. Stefan Zerbe.

The flyer can be found here / Ein Infoblatt ist hier hinterlegt:

You can register for the seminar, free of charge / Bitte registrieren Sie sich für das kostenlose Online-Seminar: https://www.edudip.com/de/webinar/tandemveranstaltung/481964.

In case of questions, please contact / Schreiben Sie bei Fragen an:

6 Mar 2020, Φ Aussendung zur Tandem-Veranstaltung Gesundheitsversorgung & „Stadt der Zukunft“, 26.-27.10.20

6.3.2020, Heutige Aussendung zur Tandem-Veranstaltung:

  • Hamburger Symposium zur regionalen Gesundheitsversorgung am 26. Oktober 2020: Gesundheit und Versorgung der Zukunft – wie sind Stadt und Land aufgestellt? www.hamburg-symposium.com, Kontakt: info@hamburg-symposium.com
  • Konferenz „Stadt der Zukunft – Gesunde, nachhaltige Metropolen“ am 27. Oktober 2020: Gesundheit und nachhaltige Stadtentwicklung im Spannungsfeld: Analysen, Initiativen & Planungspraxis, www.stadt-und-gesundheit.de, Kontakt: stadtgesundheit@uni-bielefeld.de.

SaveTheDate_Tandemveranstaltung

10 Dec 2019, Φ Essen: Program advisory board “City of the Future: Healthy, sustainable metropolises”

10.12.2019 in Essen: Program advisory board “City of the Future: Healthy, sustainable metropolises” / Programmbeirat “Stadt der Zukunft: Gesunde, nachhaltige Metropolen

The Advisory Board for the Funding program of the Fritz and Hildegard Berg Foundation: “City of the Future: Healthy, sustainable metropolises” met in Essen / Der Beirat für das Förderprogramm der Fritz und Hildegard Berg-Stiftung: „Stadt der Zukunft: Gesunde, nachhaltige Metropolen“ tagte in Essen.

Cf. / vgl. 27 May 2019: Research program 2019 „City of the Future – Healthy, sustainable metropolises”, funded by Fritz und Hildegard Berg Stiftung: concept outline due 20 July 2019 / Förderprogramm „Stadt der Zukunft – Gesunde, nachhaltige Metropolen“ der Fritz und Hildegard Berg-Stiftung im Stifterverband: Konzeptskizze bis 20.7.2019.

10 Dec 2019, Φ Bochum: Hochschule für Gesundheit (hsg)

10.12.2019 in Bochum: Hochschule für Gesundheit

www.hs-gesundheit.de: Die hsg Bochum ist eine University of Applied Sciences, also der angewandten Wissenschaften … wir … bieten ein breites Spektrum an Forschungsaktivitäten. Unterstützt werden diese Aktivitäten durch die Arbeit unserer Institute. In Forschungsprojekten und Instituten engagieren sich die Wissenschaftler*innen unserer drei Departments mit ihrem jeweiligen fachlichen Hintergrund.

  • Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • Department of Community Health
  • Department für Pflegewissenschaft.

www.hs-gesundheit.de/departments/doch-department-of-community-health: DoCH / Department of Community Health. Unter Community Health verstehen wir die gesundheitliche Versorgung für Gruppen, die über spezifische Merkmale definiert werden können. Zu diesen Gruppenmerkmalen kann eine gemeinsame Ausprägung von Diversity-Merkmalen wie zum Beispiel die gemeinsame Arbeit, der gemeinsame Sozialraum, wie z.B. ein Stadtteil, der Zusammenschluss für politisches/gesellschaftliches Engagement und weitere Merkmale zählen.


Providing barrier-free access can be challenging / Die Bereitstellung eines stufenfreien Zuganges kann eine Herausforderung darstellen.

29 Nov 2019, Φ Hamburg: Fridays for Future; Weltklimastreik

29.11.2019, Hamburg: Fridays for Future; Weltklimastreik

https://fridaysforfuture.de/: Die Klimakrise ist eine reale Bedrohung für die menschliche Zivilisation – die Bewältigung der Klimakrise ist die Hauptaufgabe des 21. Jahrhunderts. Wir fordern eine Politik, die dieser Aufgabe gerecht wird.

  • “Wir sind jung und brauchen die Zukunft!”
  • “Wasserpegel Hamburg 2015”

„Unter 1.000 mach’ ich’s nicht“ – Scientists for Future startet Aktion gegen Kurzstreckenflüge in der Wissenschaft, https://www.scientists4future.org/unter-1000/: Berlin, 28.11.2019 – Anlässlich des Weltklimastreiks am 29.11. starten Wissenschaftler*innen von Scientists For Future … eine Kampagne zum Verzicht auf Dienstreisen mit dem Flugzeug über kurze Strecken … hatten die TU Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin und die Universität Potsdam … gemeinsam mit weiteren fünf Einrichtungen in der Region Berlin-Brandenburg bereits über 1.850 Selbstverpflichtungen zur Vermeidung von Kurzstreckenflügen gesammelt … „Auch wissenschaftliche Einrichtungen sind Organisationen, in denen sich sehr viel in Richtung Klimaschutz bewegen muss“, erläutert Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer von der TU Berlin die Motivation für die Kampagne. Eine Untersuchung der ETH Zürich zeigt, dass dort die Hälfte der CO2-Emissionen der Hochschule auf Reisen zurückzuführen sind, davon 93% auf das Fliegen. Unbestritten ist, dass Wissenschaftler*innen berufsbedingt reisen müssen, aber zumindest für Strecken unter 1000 Kilometern wäre die Bahn eine gute Alternative … Weitere Maßnahmen, wie der zunehmende Einsatz von Videokonferenzen, aber auch die Kompensation von Langstreckenflügen sind notwendige Bestandteile von universitären Klimaschutzplänen … Die Aktion ist Teil einer größeren Kampagne „Unter 1000 mach’ ich’s nicht“, die sich auch an Privatpersonen und Unternehmen richtet (www.unter1000.de).