22-23 Jul 2021, ♣ Weimar: Klassik- und Bauhaus-Impressionen

22.-23.7.2021, Weimar: Klassik- und Bauhaus-Impressionen

Bauhaus-Museum Weimar, Stéphane-Hessel-Platz 1, 99423 Weimar

  • Stadtmodell: Orte der Moderne in Weimar
  • Flyer: „Das Bauhaus … vom pädagogischen Ansatz her ein radikales Experiment … Haus am Horn, … erste[n] architektonische[n] Zeugnis des Bauhauses … Bauhaus … auch ein politisch-gesellschaftliches Projekt … Walter Gropius … Hannes Meyer, der zweite Bauhaus-Direktor … Ludwig Mies van der Rohe, letzter Bauhaus-Direktor …“
  • Special exhibition “Bauhaus and Nature – Lyonel Feininger out and about on his bicycle / Sonderausstellung „Bauhaus und Natur – Lyonel Feininger mit dem Rad unterwegs“, 17 Apr -1 Aug 2021. Flyer: „In commemoration of Lyonel Feininger’s 150th anniversary … New York-born Feininger … He toured the area with his racing bicycle … His idea of nature applied to the entire cultural landscape – nature and architecture combined … [cf. Feininger cycling tour in Weimar and surrounding area] / Zum 150. Geburtstag von Lyonel Feininger … gebürtige New Yorker … Mit seinem Rennrad unterwegs im Weimarer Land … Sein Naturbegriff umfasste die die gesamte Kulturlandschaft, Gewachsenes wie Gebautes gleichermaßen … [vgl. Feininger-Radweg in Weimar und im Weimarer Land].
  • Hierzu: Müller B, SZ 17.6.21 (S.10): Der mystische Ingenieur. Zum 150. Geburtstag kann man in Quedlinburg den ganzen Künstler Lyonel Feininger erleben. Und in Weimar mit ihm aufs Fahrrad steigen. „ … zwei Ausstellungen … ‚prismatische‘ Phase, wo er die Objekte geometrisch zerlegt und noch Himmel und Meer zu Facetten geschliffen werden …“

Bauhaus-Universität Weimar

  • Hauptgebäude, Geschwister-Scholl-Straße 8, 99423 Weimar
  • Henry-van-de-Velde-Bau

Das Bauhaus und sein Stätten in Weimar, Dessau und Bernau: UNESCO-Welterbe seit 1996, erweitert 2017.


Literatur-Klassik in Weimar

Auswahl:

  • Goethes Wohnhaus, Frauenplan 1
  • Schillers Wohnhaus, Schillerstraße 12 (ehemals Esplanade)
  • Park an der Ilm, inkl. Naturbrücke
  • Goethes Gartenhaus
  • Stadtschloss
  • Haus der Frau von Stein
  • Historischer Friedhof Weimar.

Klassik-Stiftung Weimar: Themenjahr (2021) „Mensch und Natur“. Flyer: „Freunde? Feinde? Auf jeden Fall eine lange, schwierige Beziehung … Themenjahr zum Verhältnis von Mensch und Natur in den Wissenschaften, in der Kunst und Gartenkunst, in der Literatur und Ernährung bis hin zur aktuellen politischen Debatte um den Klimawandel … Höhepunkt ‚Ich hasse die Natur! Mensch, Natur, Zukunft‘ im Schiller-Museum … das ‚Grüne Labor‘ im Park an der Ilm … Klimawandel; Vandalismus und die ganz alltägliche Nutzung setzen den alten Gartendenkmalen gefährlich zu …“, www.klassik-stiftung.de/neue-natur

„Ich hasse die Natur“: Zitat aus dem Drama „Der Weltverbesserer“ von Thomas Bernhard, 1978


  • Hotel Anna Amalia, Geleitstraße 8-12, 99423 Weimar
  • Lokal „Anno 1900“, historischer Wintergarten des vormaligen Hotel Chemnitius, Geleitstraße 12a

Cf.:

5 Jun 2021, ♣ HH-Ohlsdorf: Stunden, Tage, … Jahrhunderte stürzen in den Abgrund der Vergangenheit hinab

5.6.21, HH-Ohlsdorf: Stunden, Tage, … Jahrhunderte stürzen in den Abgrund der Vergangenheit hinab

Parkfriedhof Ohlsdorf, https://de.wikipedia.org/wiki/Friedhof_Ohlsdorf: 1877 eingeweiht … der größte Parkfriedhof der Welt … 202.000 Grabstätten … Parkcharakter der Anlage mit einigen hundert Laub- und Nadelgehölzarten sowie Teichen und Wasserläufen und einer Landschaft, die sich durch eine Mischung aus historischen Bauten, Gartendenkmälern und … Themengrabstätten auszeichnet …

Teilbereich: Ämtersteine: „ … 55 sog. Ämtersteine, die seit 1899 von den Steintor- und Dammtor-Friedhöfen hierher gebracht wurden und überwiegend um 1800 entstanden sind. Ämter waren die Innungen und Bruderschaften der Stadt, und so sind u. a. hier vertreten „Ewerführer vom alten Krahn“ (1611/ 1885), die Bruderschaft der Butter- und Käsehändler (1808) mit einem Obelisk und in der Mitte der Anlage das Pyramidendenkmal der Gold- und Silberarbeiter (um 1820)“ [Quelle: Skrentny W (2006): Zu Fuß durch Hamburg. 21 Stadtteilrundgänge durch Geschichte und Gegenwart. Verlag Die Hanse, Hamburg, S. 299].

Unter den Ämtersteinen:

  • Pyramidendenkmal der Gold- und Silberarbeiter (um 1820): „Stunden, Tage, Jahre, Jahrhunderte stürzen in den Abgrund der Vergangenheit hinab – doch des Menschen Geist schwingt sich hoch über der Zeiten Schicksale empor – Sein ewiges Leben ist Wirken und Lieben“
  • ein Stein „Sterbe-Caffe“ mit großenteils unleserlicher Aufschrift. Hierzu (mit fraglicher Zusammengehörigkeit): 3717a) Bekanntmachung [aus dem Beiblatt zum Amtsblatt der Freien und Hausestadt Hamburg 1891]Die Unterzeichnete Deputation bringt hierdurch zur Kenntniß des betheiligten Publikums, daß die für Hamburg, Altona und Umgegend errichtete freie Genossenschafts-Kranken- und Sterbe-caffe „Wohlauf” mit dem Sitz in Altona hier in Hamburg auf Grund § 10, Abs, 2, der Todtenladen-Verordnung als eine unerlaubte Vereinigung zu betrachten ist und daß daher die bei den hiesigen Vertretern der Casse befindlichen, auf die Casse bezüglichen Effecten unter dem 21, Juli d, I, polizeilich beschlagnahmt worden sind. Das Publikum wird in seinem eigenen Interesse dringend davor gewarnt, sich durch hiesige Agenten zum Beitritt in die genannte Casse bewegen zu lassen, Hamburg, den 25. Juli 1891, Die Todtenladen-Deputation. [Quelle: content.staatsbibliothek-berlin.de/dc/PPN82113146X.ocr.txt, OCR-Text, hier geringfügig editiert]

5 Jun 2021, ♣ Hamburg-Nord: Alsterweg künftig barrierearm

5.6.21, Hamburg-Nord: Alsterweg künftig barrierearm

www.hamburg.de/hamburg-nord/pressemitteilungen-hamburg-nord/15015276/barrierefreier-alsterwanderweg/, 15. April 2021: Bezirk Hamburg-Nord … Baubeginn des barrierearmen Alsterwanderweges. „Bis voraussichtlich 2026 soll der Alsterwanderweg barrierearm zwischen den Straßen „Meenkwiese“ und „Am Hasenberge“ ausgebaut werden … Bereits 2019 hat die Hamburger Bürgerschaft beschlossen, dass das … Naherholungsgebiet barrierearm ausgebaut werden soll, damit Menschen mit beschränkter Mobilität, aber auch mit Kinderwagen, den Weg nutzen können. In insgesamt sechs Bauabschnitten sollen barrierearme Zugänge geschaffen, Wegebeläge erneuert, Rampen errichtet und seniorengerechte Bänke aufgestellt werden … Das Leitbild … ist ein stufenloser, drei Meter breiter wassergebundener Weg mit einer maximalen Steigung von sechs Prozent … In … Abständen von 100 – 150 Metern stehen seniorengrechte Bänke … Der Alsterwanderweg verläuft durch die von der Alster geprägte Landschaftsachse vom Duvenstedter Brook … bis hinein ins Zentrum der Stadt.”