18 Aug 2021, ♣ Berlin, Holzmarkt: „Kiez der Zukunft“

18.8.2021, Berlin, Holzmarkt: „Kiez der Zukunft“

www.umweltbank.de/ueber-uns/nachhaltigkeit/finanzierte-projekte/finanzierte-projekte-bauen-wohnen/HolzmarktBerlin: In dem genossenschaftlich organisierten Projekt werden Natur, Wirtschaft und Kultur zusammengedacht. Die UmweltBank finanziert den Mikrokosmos am Spreeufer ... Das 18.000 Quadratmeter große Gelände bietet Unterhaltung und Erholung, Wohnraum und Arbeitsplätze sowie viel Platz für Eigeninitiative und Beteiligung der Nutzer … Herzstück … das sogenannte Dorf … fungiert als Marktplatz des Quartiers und bietet gleichzeitig durch eine Vielzahl kleiner Kreativ- und Gewerbeeinheiten viel Raum für künstlerische Entfaltung … Musik- und Aufnahmestudios … Artistenhalle … Veranstaltungshalle Säälchen … Bäcker und Bioladen … Händler, Frisöre … Handwerker … Kindertagesstätte … Kleinteiligkeit und Vielfalt prägen den Ort, ständiger Wandel wird als Chance verstanden … Gemüse- und Schulgärten … Bildungs- und Wissensvermittlung. Pflanz- und Lehraktionen ermöglichen Einblicke in den ökologischen Anbau von Gemüse und Pflanzen … Das Ensemble wird zukünftig durch ein Hotel abgerundet … Von einfachen Zimmern … über hochwertige Suiten bis zu Apartments für temporäres Wohnen … Gewinn als ganzheitliches Konzept … Ziel ist es, einen Mehrwert für die Stadt und ihre Bürger zu schaffen und nicht nur Geld zu erwirtschaften … am 1. Mai 2017 … feierte der Holzmarkt Eröffnung … „Ein baulicher Endzustand wird … nicht angestrebt – alle Teile sollen einem stetigen Wandel unterliegen…“

Cloud van Daten (lokale Infotafel): „Cloud ist ein Hybridwesen aus dem Digi Tal. Es hat Datenmüll Management an der Dark Data University studiert … Gründer des einflussreichen ‚Don’t Think Tank‘ …“

14 Aug 2021, ♣ Radeltour Berlin-Neukladow

14.8.2021, Radeltour Berlin-Neukladow

Radelstrecke: Von Berlin-Nordbahnhof via Invalidenstraße – 17. Juni – Bismarckstraße – Heerstraße – Messedamm – durch den Grunewald (Königsweg) – Kronprinzessinnenweg – Ronneby-Promenade am Großen Wannsee. Fähre F10 nach Alt-Kladow. Imchenallee zum Gutspark Neukladow mit Villa Luise. Ufernahe Wege, dann Kladower Damm – Gatower Straße – Scharfe Lanke – zurück via Heerstraße usw.

https://gutshausneukladow.de/geschichte/: Gutspark Neukladow … im Berliner Bezirk Spandau auf einem Plateau oberhalb der Havel … Die Bürgerstiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, Gutshaus und Park Neukladow als früheren Treffpunkt von Kunst und Berliner Gesellschaft … mit neuem Leben zu erfüllen … Schultze-Naumburg verwandelte den … verwilderten Park in eine repräsentative Parklandschaft … Der Gutspark Neukladow vermittelt in seiner Umsetzung von landschaftlichem Reiz, topografischer Besonderheit und deren architektonischer Überhöhung noch immer eine romantisch anmutende Stimmung … Aufgrund seiner geschichtlichen, künstlerischen und wissenschaftlichen Bedeutung wurden die Gebäude gemäß Bauordnung Berlin im Jahre 1971 zum Denkmal erklärt, die Unterschutzstellung des Gutspark erfolgte 1988.

Miriam-Esther Owesle (2014): „Neu-Cladow und nichts anderes!“ Johannes Guthmanns Traum vom Arkadien an der Havel. be.bra wissenschaft verlag, Berlin.

  • p.21 … locus amoenus
  • p.24 … befand sich das Gut im 14. Jahrhundert im Besitz des Spandauer Benediktinerinnenklosters … im Zuge der Reformation in den Besitz der brandenburgischer Kurfürsten gelangte … am Ende des 17. Jahrhunderts dem Alchemisten und Glasmacher Johannes Kunckel … gehörte …
  • p.32 … Mit Paul Schultze-Naumburg (1869-1949) konnte ein Architekt gewonnen werden, der Johannes Guthmanns Ideen in die Tat umzusetzen verstand … ließ Guthmann Haus und Park sensibel umgestalten … Guthmann schätzte die gleichermaßen moderne wie traditionsgebundene Architekturauffassung Schultze-Naumburgs …
  • p.84 … für Max Slevogt ein Sehnsuchtsort …

Vgl. 1.8.2016, https://rfehr.eu/2016/08/01/1-aug-2016-park-estate-neukladow-gutspark-neukladow/

30 Jul 2021, ♣ Hitzacker: Archäologisches Zentrum & Weinberg

30.7.21 Hitzacker: Archäologisches Zentrum & Weinberg

Archäologisches Zentrum Hitzacker, www.archaeo-zentrum.de/seiten/archaeologie-museum.html: Die … Entdeckung mehrerer großer Hausgrundrisse und zahlreicher archäologischer Funde zeigte, dass das Gelände bereits seit 4.000 Jahren von Menschen genutzt worden war … An die Stelle der einstigen Baugruben und Sandberge traten die drei bronzezeitlichen Langhäuser, deren Rekonstruktionen auf den Ergebnissen der Ausgrabung beruhen. Ergänzend kamen … ein Grubenhaus, ein … Totenhaus und ein Flechtwerklabyrinth hinzu … ein Naturlehrpfad, ein Feldbauareal, ein Teichbiotop …

Weiden [Infotafel:] Die Gattung Salix umfasst rund 30 Arten allein in Mitteleuropa … Die Korb-Weide … ist ein altes Nutzgehölz … Neben ihrer landschaftsästhetischen und kulturhistorischen Bedeutung dient sie auch dem Naturschutz. Viele Tiere … finden in ihr ideale Bedingungen vor, wie z.B. … Steinkauz …

Weinberg, 53 m ü.d.M.; aus den Infotafeln:

  • „Merian-Blick“: im Auftrag von Herzog August d. J. durch den Kupferstecher Mathäus Merian erstellt. – Herzog August d.J. legte den Grundstock seiner berühmten Wolfenbütteler Bibliothek in Hitzacker.
  • Auf dem Weinberg können anhand gefundener Gegenstände fünf ältere slawische und drei jüngere deutsche Schichten unterschieden werden (seit dem 7. Jahrhundert). Die Burg war offenbar über mehrere Jahrhunderte ohne Unterbrechung bewohnt.

Siehe auch: 16 Nov 2020, Kumulativ: Elbtalaue samt Göhrde und Wendland, https://rfehr.eu/2020/11/16/16-nov-2020-kumulativ-elbtalaue-samt-gohrde-und-wendland/

22-23 Jul 2021, ♣ Weimar: Klassik- und Bauhaus-Impressionen

22.-23.7.2021, Weimar: Klassik- und Bauhaus-Impressionen

Bauhaus-Museum Weimar, Stéphane-Hessel-Platz 1, 99423 Weimar

  • Stadtmodell: Orte der Moderne in Weimar
  • Flyer: „Das Bauhaus … vom pädagogischen Ansatz her ein radikales Experiment … Haus am Horn, … erste[n] architektonische[n] Zeugnis des Bauhauses … Bauhaus … auch ein politisch-gesellschaftliches Projekt … Walter Gropius … Hannes Meyer, der zweite Bauhaus-Direktor … Ludwig Mies van der Rohe, letzter Bauhaus-Direktor …“
  • Special exhibition “Bauhaus and Nature – Lyonel Feininger out and about on his bicycle / Sonderausstellung „Bauhaus und Natur – Lyonel Feininger mit dem Rad unterwegs“, 17 Apr -1 Aug 2021. Flyer: „In commemoration of Lyonel Feininger’s 150th anniversary … New York-born Feininger … He toured the area with his racing bicycle … His idea of nature applied to the entire cultural landscape – nature and architecture combined … [cf. Feininger cycling tour in Weimar and surrounding area] / Zum 150. Geburtstag von Lyonel Feininger … gebürtige New Yorker … Mit seinem Rennrad unterwegs im Weimarer Land … Sein Naturbegriff umfasste die die gesamte Kulturlandschaft, Gewachsenes wie Gebautes gleichermaßen … [vgl. Feininger-Radweg in Weimar und im Weimarer Land].
  • Hierzu: Müller B, SZ 17.6.21 (S.10): Der mystische Ingenieur. Zum 150. Geburtstag kann man in Quedlinburg den ganzen Künstler Lyonel Feininger erleben. Und in Weimar mit ihm aufs Fahrrad steigen. „ … zwei Ausstellungen … ‚prismatische‘ Phase, wo er die Objekte geometrisch zerlegt und noch Himmel und Meer zu Facetten geschliffen werden …“

Bauhaus-Universität Weimar

  • Hauptgebäude, Geschwister-Scholl-Straße 8, 99423 Weimar
  • Henry-van-de-Velde-Bau

Das Bauhaus und sein Stätten in Weimar, Dessau und Bernau: UNESCO-Welterbe seit 1996, erweitert 2017.


Literatur-Klassik in Weimar

Auswahl:

  • Goethes Wohnhaus, Frauenplan 1
  • Schillers Wohnhaus, Schillerstraße 12 (ehemals Esplanade)
  • Park an der Ilm, inkl. Naturbrücke
  • Goethes Gartenhaus
  • Stadtschloss
  • Haus der Frau von Stein
  • Historischer Friedhof Weimar.

Klassik-Stiftung Weimar: Themenjahr (2021) „Mensch und Natur“. Flyer: „Freunde? Feinde? Auf jeden Fall eine lange, schwierige Beziehung … Themenjahr zum Verhältnis von Mensch und Natur in den Wissenschaften, in der Kunst und Gartenkunst, in der Literatur und Ernährung bis hin zur aktuellen politischen Debatte um den Klimawandel … Höhepunkt ‚Ich hasse die Natur! Mensch, Natur, Zukunft‘ im Schiller-Museum … das ‚Grüne Labor‘ im Park an der Ilm … Klimawandel; Vandalismus und die ganz alltägliche Nutzung setzen den alten Gartendenkmalen gefährlich zu …“, www.klassik-stiftung.de/neue-natur

„Ich hasse die Natur“: Zitat aus dem Drama „Der Weltverbesserer“ von Thomas Bernhard, 1978


  • Hotel Anna Amalia, Geleitstraße 8-12, 99423 Weimar
  • Lokal „Anno 1900“, historischer Wintergarten des vormaligen Hotel Chemnitius, Geleitstraße 12a

Cf.: