15 May 2022, Altonaer Museum: Kunst – Stube – Bauern – Raum

15.5.2022, Altonaer Museum: Kunst – Stube – Bauern – Raum

Kooperationsprojekt des Altonaer Museums mit dem Künstlerhaus FRISE, 26.11.21-30.5.22, https://shmh.de/de/ausstellungen/kunst-stube-bauern-raum

14 Beiträge, inkl:

  • Estremadura – Die Liebe zu einem Faden. Installation von Sabine Mohr, 2021, in: Stube aus Großwisch, Wilstermarsch 1780
  • Solo für eine Stubenfliege. Doro Carl, Soundinstallation, 2021, in: Vierländer Grosskate (Kraul-Haus), Lüttdöns, 1745
  • Wo es war, Ortsbestimmung zu einer Stube aus Kirchwerder, Vierlande 1812, des Altonaer Museums. Helene von Oldenburg und Claudia Reiche
  • Interferenzraum VI. Hinrich Gross, Videoinstallation, 2021, in: Stube aus Tating auf Eiderstedt, um 1800

FRISE, www.frise.de/: Künstlerhaus Hamburg + Abbildungszentrum

Altonaer Museum, gegründet 1863, https://shmh.de/de/altonaer-museum: … befasst sich als eines der größten deutschen Regionalmuseen mit der Kunst- und Kulturgeschichte des norddeutschen Raumes … Die Sammlung enthält Grafiken, Gemälde, Textilien, Spielzeuge sowie kulturgeschichtliche Objekte aus den Bereichen Kunsthandwerk, Schifffahrt, Leben und Arbeiten auf dem Land und in der Stadt …

30 Mar 2022, Francisco Sepúlveda’s “Andalucía” exhibition / Ausstellung

30.3.2022, Francisco Sepúlveda’s “Andalucía” exhibition / Ausstellung

30.3. – 4.4.2022, 13:00 – 20:00h: “Impressions from Anadulcía / Eindrücke aus Andalucía”

Pop-up Raum Grindelallee 129, Hamburg

For exhibition catalogue and biographical information, see the artist’s website / Für Ausstellungskatalog und biographische Angaben, siehe Webseite des Künstlers: https://franciscos.de/

5 Mar 2022, Berlin, Künstlerhaus Bethanien: Construct your stories II

5.3.2022, Berlin, Künstlerhaus Bethanien: Construct your stories II

Künstlerhaus Bethanien, 10999 Berlin, Kottbusser Straße 10: Falkenrot Preis 2022 – Construct your stories II

www.bethanien.de/exhibitions/falkenrot-preis-2022-construct-your-stories-2/: [Die Ausstellung] lebt … von den Verheißungen des starken Ichs und lässt die Halluzinationen des globalisierten Wir verblassen … Die Preisträger*innen des Falkenrotpreises 2022 … sind: Tamy Ben-Tor, Winfried Bullinger, Silvina Der-Meguerditchian, Jean-Ulrick Désert, Šejla Kamerić, Melody Melamed und Dawit Shanko.

Winfried Bullinger Vernakuläre Architektur … bauliche Strukturen, die aus den Nutzungsbedingungen, dem lokalen Material, … den klimatischen Mikrobedingungen und … den aus der Überlieferung jeder … soziologischen Gruppe herrührenden … Erfahrungen und ökonomischen Möglichkeiten entstanden sind …

Silvina Der-Meguerditchian, geboren … als Enkelin armenischer Einwanderer in Buenos Aires … [Ihr] Werk befasst sich mit der Last der nationalen Identität, der Rolle von Minderheiten in der Gesellschaft und dem Potenzial eines sozialen „Dazwischen“. Sie interessiert sich für die Auswirkungen der Migration auf das Stadtgefüge …

Dawit Shanko, geboren …in Addis Abeba … Hauptthema seiner künstlerischen Installationen … ist das Leben arbeitender Jugendlicher in Äthiopien … ein Arrangement aus Hunderten von Schuhputzboxen aus Äthiopien … Zeitzeugenschaft …

2005 wurde der Falkenrot Preis von dem niederländischen Sammlerehepaar Astrid und Arie de Knecht ins Leben gerufen und seither vom Künstlerhaus Bethanien … vergeben. Er zeichnet Künstler*innen aus, die mit sehr eigenen Denkrichtungen und Ausdrucksformen in Erscheinung treten …

18 Aug 2021, Berlin, Georg Kolbe Museum: Der absolute Tanz. Tänzerinnen der Weimarer Republik

18.8.2021, Berlin, Georg Kolbe Museum: Der absolute Tanz. Tänzerinnen der Weimarer Republik

Ausstellung: Der absolute Tanz. Tänzerinnen der Weimarer Republik, 25.4.-17.10.2021, www.georg-kolbe-museum.de/der-absolute-tanz-taenzerinnnen-der-weimarer-republik/: Mit expressiven Bewegungen, extravaganten Erscheinungsbildern und expliziten Vorstellungen von der eigenen Rolle in einer sich rasant wandelnden Welt sprengten Tänzerinnen … in 1920er-Jahren die gesellschaftlichen Konventionen … ihrer Zeit … Pionierinnen eines radikal neuen Selbstverständnisses … Das neu eingeführte Frauenwahlrecht … führte allgemein zu mehr Souveränität unter den Frauen … wurden … die Tänzerinnen dieser Ära zu Ikonen jenes modernen Körper- und Selbstbewusstseins, das neben der Gesellschaft im … Ganzen auch die bildende Kunst prägen sollte …

Katalog: Brygida Ochaim, Julia Wallner (2021): Der absolute Tanz. Tänzerinnen der Weimarer Republik. Georg Kolbe Museum, Berlin.


Georg Kolbe, 1877-1947, https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Kolbe: ein figürlicher Bildhauer und Medailleur … Er war in allen vier Regierungssystemen, der Weimarer Republik, dem nationalsozialistischen Unrechtssystem, in dem sozialistischen, wie auch kapitalistischen Nachkriegsdeutschland geschätzt … 1928/1929 erbaute Kolbe … ein Atelierhaus in der Sensburger Allee in Berlin-Westend … Auffallend … die Ziegelbauweise, die ineinander übergehenden, von Tageslicht durchfluteten Räume, die Dachterrasse und der Skulpturenhof und -garten inmitten von Kiefern und Laubbäumen …

Im Hamburger Stadtpark: Badende Frauen (1927) [Link]


Georg Kolbe Museum, Sensburger Allee 25, 14055 Berlin, https://georg-kolbe-museum.de/: … hat Georg Kolbe seinen Nachlass rechtzeitig geregelt. Sein Bildhaueratelier sollte der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und sein künstlerisches Erbe dort gepflegt werden … Das Museum … versteht sich als Forschungseinrichtung zur Bildhauereigeschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts … widmet sich dem Erbe Georg Kolbes mit Ausstellungen, Forschungsprojekten und Publikationen …

Das Gebäude (samt weiteren, als Ensemble) gehört zum Netzwerk „Iconic Houses“, welches weltweit mehr als 150 Villen und Wohnhäuser der Moderne umfasst, www.iconichouses.org.

22-23 Jul 2021, ♣ Weimar: Klassik- und Bauhaus-Impressionen

22.-23.7.2021, Weimar: Klassik- und Bauhaus-Impressionen

Bauhaus-Museum Weimar, Stéphane-Hessel-Platz 1, 99423 Weimar

  • Stadtmodell: Orte der Moderne in Weimar
  • Flyer: „Das Bauhaus … vom pädagogischen Ansatz her ein radikales Experiment … Haus am Horn, … erste[n] architektonische[n] Zeugnis des Bauhauses … Bauhaus … auch ein politisch-gesellschaftliches Projekt … Walter Gropius … Hannes Meyer, der zweite Bauhaus-Direktor … Ludwig Mies van der Rohe, letzter Bauhaus-Direktor …“
  • Special exhibition “Bauhaus and Nature – Lyonel Feininger out and about on his bicycle / Sonderausstellung „Bauhaus und Natur – Lyonel Feininger mit dem Rad unterwegs“, 17 Apr -1 Aug 2021. Flyer: „In commemoration of Lyonel Feininger’s 150th anniversary … New York-born Feininger … He toured the area with his racing bicycle … His idea of nature applied to the entire cultural landscape – nature and architecture combined … [cf. Feininger cycling tour in Weimar and surrounding area] / Zum 150. Geburtstag von Lyonel Feininger … gebürtige New Yorker … Mit seinem Rennrad unterwegs im Weimarer Land … Sein Naturbegriff umfasste die die gesamte Kulturlandschaft, Gewachsenes wie Gebautes gleichermaßen … [vgl. Feininger-Radweg in Weimar und im Weimarer Land].
  • Hierzu: Müller B, SZ 17.6.21 (S.10): Der mystische Ingenieur. Zum 150. Geburtstag kann man in Quedlinburg den ganzen Künstler Lyonel Feininger erleben. Und in Weimar mit ihm aufs Fahrrad steigen. „ … zwei Ausstellungen … ‚prismatische‘ Phase, wo er die Objekte geometrisch zerlegt und noch Himmel und Meer zu Facetten geschliffen werden …“

Bauhaus-Universität Weimar

  • Hauptgebäude, Geschwister-Scholl-Straße 8, 99423 Weimar
  • Henry-van-de-Velde-Bau

Das Bauhaus und sein Stätten in Weimar, Dessau und Bernau: UNESCO-Welterbe seit 1996, erweitert 2017.


Literatur-Klassik in Weimar

Auswahl:

  • Goethes Wohnhaus, Frauenplan 1
  • Schillers Wohnhaus, Schillerstraße 12 (ehemals Esplanade)
  • Park an der Ilm, inkl. Naturbrücke
  • Goethes Gartenhaus
  • Stadtschloss
  • Haus der Frau von Stein
  • Historischer Friedhof Weimar.

Klassik-Stiftung Weimar: Themenjahr (2021) „Mensch und Natur“. Flyer: „Freunde? Feinde? Auf jeden Fall eine lange, schwierige Beziehung … Themenjahr zum Verhältnis von Mensch und Natur in den Wissenschaften, in der Kunst und Gartenkunst, in der Literatur und Ernährung bis hin zur aktuellen politischen Debatte um den Klimawandel … Höhepunkt ‚Ich hasse die Natur! Mensch, Natur, Zukunft‘ im Schiller-Museum … das ‚Grüne Labor‘ im Park an der Ilm … Klimawandel; Vandalismus und die ganz alltägliche Nutzung setzen den alten Gartendenkmalen gefährlich zu …“, www.klassik-stiftung.de/neue-natur

„Ich hasse die Natur“: Zitat aus dem Drama „Der Weltverbesserer“ von Thomas Bernhard, 1978


  • Hotel Anna Amalia, Geleitstraße 8-12, 99423 Weimar
  • Lokal „Anno 1900“, historischer Wintergarten des vormaligen Hotel Chemnitius, Geleitstraße 12a

Cf.: