25-26 Aug 2017, documenta 14; frühere documentas; Stadt Kassel

documenta 14; Continuance from earlier documentas; city of Kassel / documenta 14; Fortbestand aus früheren documentas; Stadt Kassel

Visited / Besucht 25-26 Aug 2017.


documenta 14

Double exhibition / Doppelausstellung: Athens / Athen 8 Apr – 17 Jul 2017, Kassel 10 Jun – 17 Sep 2017: “Learning from Athens” / “Von Athen lernen”, EN: www.documenta14.de/en/, DE: www.documenta14.de/de/, Greek: www.documenta14.de/gr/

Well-covered topics include: globalization, (forced) migration, and suppression. Based on the sample sites visited in Kassel, 25-26 Aug, the exhibition does not seem to focus on current topics of similar significance such as the concentration of power in the hands of very few digital players, or the anthropocene-transhumanism debate / Intensiv behandelt werden: Globalisierung, (erzwungene) Migration, Unterdrückung. Soweit in der am 25.-26.8. besuchten Auswahl erkennbar, bleiben – trotz ähnlicher Bedeutung – Themen wie die Machtkonzentration in den Händen weniger Internetfirmen oder die Debatte über Anthropozän-Transhumanismus eher außen vor.

documenta-Halle, Du-Ry-Str.1

  • Anna Halprin (Tänzerin, Choreographin) & Lawrence Halprin (Landschaftsarchitekt, Urban Designer, Ökologe) (1953/54): Tanzdeck in Kentfield (Calif.)
  • Prinz Gholam (Wolfgang Prinz, Michel Gholam): Performances (videos), incl. „Speaking of pictures“
  • Marie Cool & Fabio Balducci (2003): Ohne Titel (Klebeband, Schreibtischplatten)
  • Britta Marakatt-Labba (2003-2007): “Histoja”, ca. 23m lange Stickerei über Alltag und Natur, Mythologie und Aufstände aus der Geschichte der verteilt in Norwegen, Schweden, Finnland und Russland lebenden Sámi (Kunstforum p.284)
IMG_1354a
Palais Bellevue

Palais Bellevue, Schöne Aussicht 2 (1972-2009 Sitz des Brüder-Grimm-Museums)

  • Olaf Holzapfel (2017): Installation „Zaun“ mit Strohbildern, historischen Artefakten und architektonischen Modellen

Neue Galerie, Schöne Aussicht 1

  • Piotr Uklánski (2017): Real Nazis
  • Maria Eichhorn (2017): Rose Valland Institut. Das Projekt“ erforscht … die Enteignung der jüdischen Bevölkerung Europas und deren Nachwirkungen bis in die Gegenwart. Benannt … nach der Kunsthistorikern Rose Valland, die während der deutschen Besatzungszeit in Paris die Plünderung der Nazis in geheim gehaltenen Listen aufzeichnete“, rosevallandinstitut.org (Kunstforum p.338-41)
  • Und: Karl Leyhausen (1931): Porträt von Peggy Sinclair; Gerhard Richter (1964): Porträt Arnold Bode; Theodor Heuss (1931): Athen; Leo von Klenze (1839): Ansicht der Walhalla; Ludwig Emil Grimm (1841): Die Mohrentaufe; Andrzej Wróblewski (1953): Serie „Flut in den Niederlanden“

Weinberg-Terrassen

  • Rebecca Belmore (2017): „Von innen“, Marmorzelt

Torwache, Brüder-Grimm-Platz 6

  • Ibrahim Mahama (2016-17): Check Point Secondi Loco (Kunstforum p.450-3)

Zwehrenturm

  • Daniel Knorr (2017): Expiration Movement (Kunstforum p.446-9)

Friedrichsplatz

  • Marta Minujín (2019: The Parthenon of books. Stahl, Bücher, Kunststoffolie (Kunstforum pp.208-10; 458-61)
  • Banu Cennetoglu (2017): Beingsafeisscary
  • Hans Haacke (2003/2017): We (all) are the people / Wir (alle) sind das Volk
  • Vadim Sidur (1974): Der Gefesselte (Monument für die Opfer der Gewalt)
  • Hiwa K (2017): When we were exhaling images (Steinzeugrohre, Leimbinder, Möbel, diverse Gegenstände)

Fridericianum

  • “Nationales Museum für Zeitgenössische Kunst” (EMST), Griechenland (Kunstforum pp.218-47)

Orangerie / Westpavillon

  • Romuald Karmakar: Video „Byzantion“, Mönche singen den Marien-Mythos „Agni Parthene“

Karlsaue

  • Antonio Vega Macotela: The Mill of Blood / Blutmühle. Rekonstruktion jener Mühlen, die von den spanischen Kolonialherren gebaut wurden, um mithife indigener Sklaven Münzen zu prägen (Kunstforum p.296-7)
  • Olaf Holzapfel (2017): Trassen (Kunstforum p.304)

Grimmwelt Kassel, Weinbergstr. 21

  • Tom (bzw. Marta Gertrud) Seidmann-Freud (1902-1930): Zeichnungen, z.B. zum Bilderbuch „Die Fischreise“ (der Junge Peregrin mit großem Goldfisch). Hierzu Catrin Lorch: Frei wie ein Kind. Tom Seidmann-Freud, die Nichte Sigmund Freuds, war als Bilderbuch-Illustratorin weltbekannt. Nach dem Krieg wurde sie vergessen. Eine traumhafte Entdeckung. SZ Nr. 196, 26.8.17, p.19
  • Asja Lācis: Werke 1924-1938; Zusammenarbeit mit Walter Benjamin

Museum für Sepulkralkultur, Weinbergstr. 25

  • Sanja Iveković (2017): Monument to Revolution (Plakatserie)

Lit.: Kunstforum International, Bd. 248/249 Aug.-Sept. 2017: documenta 14 Von Athen lernen.


Continuance from earlier documentas / Fortbestand aus früheren documentas

Selected items / Auswahl

  • Rahmenbau. documenta 6, 1977: Haus-Rucker-Co. „Begehbare Plastik … als Vorrichtung zur Blicklenkung … Das wahrnehmungstheoretische Demonstrationsobjekt steht in Bxezug zu Observatorien, Kalenderbauten und anderen historischen Architekturen zur Einbindung des Individuums in kosmische Zusammenhänge“, https://documenta-historie.de/de/kunstwerke/rahmenbauS
  • „7000 Eichen – Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung“. documenta 7, 1982ff: Joseph Beys, 1921-86. Soziale Plastik (7000eichen.de/): „Zur Zeit besteht das Kunstwerks aus 6987 Bäumen und Basaltstelen.“ Beispiel August-Bebel-Platz: Tilia vulgaris „Pallida“ (Kaiserlinde), 18 Bäume, gepflanzt 1982
  • Spitzhacke. documenta 7, 1982: Claes Oldenburg, * 1928 in Stockholm.“Der Standort am Fluss markiert den Punkt, an dem die verlängerte Achse der Wilhlemshöher Allee auf das Fulda-Ufer trifft …das monumentale Werkzeug könnte von Herkules … aus der Höhe des Bergparks … über die Stadt geschleudert sein …“, https://documenta-historie.de/de/kunstwerke/spitzhacke
  • Die Fremden. documenta 9, 1992: Thomas Schütte, *1954 in Oldenburg. „Auf dem Säulenportal des ehemaligen RotenPalais … ratlos wirkende Figuren von sichtlich unterschiedlicher ethnischer und geografischer Herkunft“, https://documenta-historie.de/de/kunstwerke/die-fremden
  • Man walking to the sky. documenta 9, 1992: Jonathan Borofsky, *1942 Boston (MA). “Trotz ihrer kritischen Position zwischen Aufstieg und Absturz … konnte sich die auf schlankem Rohr emporeilende Figur zum Hoffnungssymbol der Region entwickeln … wird das populäre Werk für Firmen- und Veranstaltungslogos in Anspruch genommen und intensiv eingesetzt als Lieblingsmotiv von Tourismus-, Produkt- und Dienstleistungswerbung“, https://documenta-historie.de/de/kunstwerke/man-walking-to-the-sky
IMG_1506a
“Das über Pflanzen…”
  • Das über Pflanzen ist eins mit ihnen. documenta 10, 1997: Lois Weinberger, *1947 in Stams (Österr.). „Im Schotterbett des stillgelegten Gleises 1 durchmischte der Künstler die einheimische Vegetation mit Neophyten … Metapher sozialer Vorgänge … Hier wird das weltweite Migrationsgeschehen zum Thema eines ökologischen Kunstwerks“, https://documenta-historie.de/de/kunstwerke/das-ueber-pflanzen

City of / Stadt Kassel

Orangerie-Schloss in der Karlsaue, http://museum-kassel.de/de/museen-schloesser-parks/staatspark-karlsaue/orangerie

Staatspark Karlsaue, http://kassel.de/kultur/sehenswuerdigkeiten/Karlsaue/

Museum für Sepulkralkultur, www.sepulkralmuseum.de/

Drahtbrücke über die Fulda, https://de.wikipedia.org/wiki/Drahtbr%C3%BCcke

Bademuseum im Kurbad Jungborn, www.kurbad-jungborn.de/

Friedrich-Ebert-Straße, (2015) „… präsentiert sich nun mit über siebzig neu gepflanzten Amber-Bäumen, breiten Gehwegen, geordneten Parkstreifen und separaten Radstreifen als attraktiver innerstädtischer Boulevard …. Ein Besuch lohnt sich … auch bestens mit der Tram zu erreichen, www.stadt-kassel.de/projekte/kernbereiche/infos/18488/index.html