3 Aug 2020, Φ Projekt „Gesunde Orte – Therapeutische Landschaften“, mit Stellenausschreibungen der Med. Fakultät (U Bielefeld)

3.8.2020, Projekt „Gesunde Orte – Therapeutische Landschaften“, mit Stellenausschreibungen der Med. Fakultät (U Bielefeld)

In dem von der Peter Beate Heller-Stiftung geförderten Projekt „Gesunde Orte – Therapeutische Landschaften“ arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (darunter 7 Stipendiatinnen und Stipendiaten) der Universität Bielefeld, der Ruhr Universität Bochum und der Freien Universität Bozen (Südtirol) zusammen, www.uni-bielefeld.de/fakultaeten/medizin/fakultaet/arbeitsgruppen/ag1-environment/ag1-forschung/index.xml.

“Das Konzept der ‘Therapeutischen Landschaften’ hebt die heilende Wirkung von Umwelten sowie Orten zur Erholung von Krankheit bzw. deren Einfluss auf die psychische oder mentale Gesundheit hervor … Die Juniorforschungsgruppe … untersucht die Lebensumwelten von psychisch erkrankten Menschen im Setting psychiatrischer Einrichtungen in Deutschland … Potenziale und Risiken von Therapieräumen im Inneren der Kliniken und begrünte Außenanlagen werden als Therapeutische Landschaften untersucht. Auch virtuelle Landschaften sind … Gegenstand der Untersuchung.”

Beteiligungen: Prof. Dr. med. Claudia Hornberg; Diplom-Biologin, Diplom-Ökologin (Projektleitung) und Dr. PH. Timothy McCall (Projektkoordinator & Leiter der Juniorforschungsgruppe), beide: Universität Bielefeld, Medizinische Fakultät OWL, AG 1 Sustainable Environmental Health Sciences; PD Dr. med. Christine Norra, Ärztliche Direktorin LWL-Klinik Paderborn, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik Ruhr-Universität Bochum, Medizinische Fakultät/ LWL-Universitätsklinikum Bochum; Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Stefan Zerbe, Freie Universität Bozen, Fakultät für Naturwissenschaften und Technik; Kooperation mit Akteurinnen und Akteuren der LWL-Kliniken Paderborn und Gütersloh. Laufzeit: 1.3.2020-31.8.2023.

Aktuell sind an der Medizinischen Fakultät der Universität Bielefeld drei Promotionsstipendien ausgeschrieben zu folgenden Themen:

sowie ein Postdoktorandenstipendium.