30 Aug 2020, Φ Hamburg-Bramfeld: Gut Karlshöhe, mit Hamburg Water Cycle®

30.8.20, Hamburg-Bramfeld: Gut Karlshöhe, mit Hamburg Water Cycle®

Umweltzentrum Gut Karlshöhe, https://gut-karlshoehe.de/hamburger-umweltzentrum/: … grüne Oase in Hamburgs Nordosten … Lern- und Erlebnisort, an dem alle Menschen von klein auf bis ins hohe Alter erfahren, wie „einfach gut leben“ im Rahmen der natürlichen Ressourcen gelingt. In rund 1.000 Veranstaltungen pro Jahr beschäftigen wir uns mit Themen wie Klima und Energie, Natur und Tiere, Wohlergehen, Konsum, Handwerk und Selbermachen … Über die Jahre wurde das heutige Gut Karlshöhe von verschiedenen Trägern betrieben, seit 2008 von der Hamburger Klimaschutzstiftung (HKS) … 2014 … mit dem NUN-Zertifikat „norddeutsch und nachhaltig“ als Bildungszentrum für Nachhaltigkeit ausgezeichnet …

www.hamburgwatercycle.de/neue-wege/: Die Vermischung vom häuslichen Abwasser und anfallenden Regenwasser hat einen Verdünnungseffekt zur Folge, der die Rückgewinnung von Stickstoff und Phosphor aus dem Toilettenwasser sowie die Beseitigung der darin enthaltenen Mikroschadstoffe erschwert … finden sich durch den demografischen Wandel immer mehr Medikamentenrückstände im Abwasser, die nur schwer zu beseitigen sind … müssen neue Wege in der Abwasserentsorgung gefunden werden. Dies hat sich HAMBURG WASSER zur Aufgabe gemacht …Der HAMBURG WATER Cycle® (HWC) … auch im Gut Karlshöhe erfahrbar … dient als Demonstrationsanlage des HWC und zeigt in Theorie und Praxis den Weg, in den sich die neuartige Entwässerung entwickeln kann …

Vgl.:

26-27 Jul 2020, ♣ Bamberg: Gärtnerstadt

26.-27.7.2020, Bamberg: Gärtnerstadt

Gärtner- und Häckermuseum [noch geschlossen], https://gaertner-und-haecker-museum.byseum.de: … dem gewerblichen innerstädtischen Leben der Gemüse- und Weingärtner, ihrer Kultur und Geschichte [ge]widmet. Untergebracht in einem typischen Gärtnerhaus von 1767 … Gärtnerdasein um 1900 … Vielfalt der Gemüse- und Kräuterarten sowie Arbeitsgeräte und religiöse Bräuche dokumentiert … Kulturlandschaft der innerstädtischen Gartenflächen … Die Gärtner haben seit dem Spätmittelalter das Gebiet östlich der Regnitz genutzt. Wegen des milden Klimas konnten sie viele Sorten aus dem Mittelmeerraum anbauen. Europaweit bekannt … machte sie der Verkauf von Süßholzwurzeln (Rohstoff für Heilmittel und Lakritze) sowie des Saatguts von Zwiebel, Kümmel, Lauch … Die Häcker an den Hängen um den Domberg arbeiteten … im Hochmittelalter als Winzer … im 19. Jahrhundert … rentierte sich der Anbau des Bamberger Weins nicht mehr … Man wich auf Hopfen, Obst und Getreide aus … der “Innerstädtische Erwerbsgartenbau in Bamberg” ins Bundesverzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Heiliggrabstraße (Extrakt aus Infotafel): Unterschiedliche Stadien der baulichen Entwicklung des Gärtnerhauses zum reinen Wohnhaus. Die beiden Häuser links entsprechen noch weitgehend dem ursprünglichen, einstöckigen Gärtnerhaus mit runder Toreinfahrt. Rechts daneben: Ausbau des Daches; weiter rechts daneben: Aufstockung.

Aussichtsplattform (Infotafeln): … Als schützenswerte stadtstrukturelle Elemente sind die Gartenbauflächen … dauerhaft als innerstädtische Freiflächen zu bewahren … Die Freiflächen innerhalb der Stadt sind in ihrer großen Zahl, ihrer Kleinteiligkeit und ihrer Unversehrtheit eine Besonderheit des Welterbes Bamberg … Bamberger Hörnla [Kartoffelsorte] … Bamberger Wirsing … Bamberger Knoblauch … birnenförmige Bamberger Zwiebel …

Zentrum Welterbe Bamberg (Infotafeln): … in Deutschland einzigartiges Areal … Nur hier werden innerstädtische Anbaugebiete seit dem 14. Jahrhundert ununterbrochen genutzt … Im 16. und 17. Jahrhundert wurde die Süßholzwurzel europaweit exportiert und so zur Haupteinnahmequelle der einheimischen Gärtner … Eine Süßholzwurzel kann bis zu acht Meter lang werden. Sie unbeschadet auszugraben galt … als Kernstück der Meisterprüfung …

Siehe auch: https://welterbe.bamberg.de/de/.

26-27 Jul 2020, ♣ Bamberg inkl. Dom, Rosengarten, Hegel, Hoffmann, Marcus

26.-27.7.2020, Bamberg inkl. Dom, Rosengarten, Hegel, Hoffmann, Marcus

Bamberger Dom St. Peter und St. Georg, https://de.wikipedia.org/wiki/Bamberger_Dom: … mit seinen vier Türmen das beherrschende Bauwerk des Weltkulturerbes Bamberger Altstadt … 1004 Grundsteinlegung durch König Heinrich II … Die Kathedra, der Bischofsstuhl … Die 1899 geschaffene Kathedra des Bamberger Doms ist ein neuromanisches Kunstwerk … besteht aus einem hölzernen, mit vergoldetem Kupferblech und geprägtem Leder überzogenen Stuhl, der mit Halbedelsteinen verziert ist. Der Entwurf … lehnt sich eng an frühmittelalterliche Vorbilder an … [Bamberger Reiter] die älteste erhaltene mittelalterliche Plastik eines Reiters … um das Jahr 1230 … hergestellt … zeigt einen unbekannten Herrscher … ursprünglich farbig bemalt … Über die Identität des Dargestellten … bis heute … im Unklaren … Das Kaisergrab … 1499 bis 1513 in der Werkstatt Tilman Riemenschneiders angefertigt. Das marmorne Hochgrab des Kaisers Heinrich II. und der Kaiserin Kunigunde … auf den Seitenwänden Legenden aus dem Leben des Kaiserpaars …

Rosengarten der Neuen Residenz, www.residenz-bamberg.de/deutsch/garten/index.htm; Im 16. Jahrhundert … ein Renaissancegarten … 1733 nach Plänen des … Baumeisters Balthasar Neumann … in eine barocke Anlage umgewandelt … Die heutige Grundstruktur … mit dem zentralen Brunnen geht auf eine Umgestaltung ab … 1755 zurück … Heute wachsen auf den … Beeten rund 4500 Rosen in 50 verschiedenen Sorten …

Altes Rathaus, https://de.wikipedia.org/wiki/Altes_Rathaus_(Bamberg): … Das an den Brückenturm angebaute Fachwerkhaus, das Rottmeisterhäuschen, diente den Führern der Wachmannschaften als Unterkunft …


Reuß A, Scherbaum M (2018): Stadtphilosophischer Lehrpfad Bamberg (Faltblatt), inkl.:

  • (9) Pfahlplätzchen 1: Hegel … lebte knapp zwei Jahre … im Haus zum Krebs … in Bamberg sein erstes Hauptwerk Phänomenologie des Geistes veröffentlicht … sagt: „Das Ganze ist das Wahre.“
  • (14) … ehemaliges Allgemeines Krankenhaus …: Dr. Marcus, 1753-1816, Leibarzt des Fürstbischofs … mit fortschrittlicher Betrachtung der Krankheit, des Sozialwesens, der Kunst und Kultur: Unter seiner Ägide entstand das seinerzeit fortschrittlichste Krankenhaus, er sorgte sich um das Heimwesen, die Behandlung Geisteskranker … E.T.A. Hoffmann und Schelling gehörten zu seinen Freunden.

Vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Adalbert_Friedrich_Marcus: Adalbert Friedrich Marcus … Förderer der Kunst und Wohlfahrt der Stadt Bamberg … In Bamberg sind der Markusplatz, die Markusbrücke und das Markushaus (… heute Teil der Universität Bamberg) sowie die Markusstraße nach ihm benannt …

Vgl. https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Altes_Krankenhaus_(Bamberg).


Zentrum Welterbe Bamberg, www.welterbe.bamberg.de


Siehe auch:


2020_07_27 142220a Bamberg: ETA Hoffmann
2020_07_27 142220a Bamberg: ETA Hoffmann

E.T.A. Hoffmann, siehe:

23-25 Jul 2020, Gernlinden: Vor-, Frühgeschichte und Römerzeit / Pre-, Early History and Roman times

23.-25.7.2020, Gernlinden: Vor-, Frühgeschichte und Römerzeit / Pre-, Early History and Roman times

Museum Fürstenfeldbruck im Kloster Fürstenfeld, Fürstenfeld 6, 82256 Fürstenfeldbruck, www.museumffb.de/ffb-museum/web.nsf/id/pa_de_startseite.html: Dauerausstellung „Kelten, Römer, Bajuwaren“, eingerichtet vom Arbeitskreis Archäologie des Historischen Vereins Fürstenfeldbruck und dem Museum Fürstenfeldbruck / Permanent exhibition „The Celts, Romans and the Bajuwaren (Bavarians of old)“; the ‘Historische Verein’ (Historic Association) of Fürstenfeldbruck set up the archaeological department in collaboration with the museum …

Exponate-Beschriftung: „Gernlinden, auch in der Bronzezeit ein gesuchter Siedlungsplatz … zahlreiche Gräber der früheren (ca. 2200-1600 v.Chr.) und mittleren Bronzezeit (ca. 1600-1300 v. Chr.) … Nekropole … Besonderheit in Südbayern … Halskette aus Mittelmeer-Schnecken … Ruderkopfnadel … Lochhalsnadeln … Bronzedolche … Webgewicht, Henkeltasse, Armreif …“


Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck, ,https://www.buergerstiftung-lkr-ffb.de/: „engagiert sich in den Bereichen Jugend, Senioren, Soziales, Kunst, Kultur und Denkmalpflege sowie Natur- und Umweltschutz“; Projekte inkl. „Willkommen im Leben“, Seniorenhilfe, Ehrenamtsbörse, Praktikumsbörse, NahTourBand …

NahTourBand, https://www.buergerstiftung-lkr-ffb.de/nahtourband/: „Geplant und fertiggestellt haben diese einzigartigen nahTourBänder Vertreter des Bund Naturschutz, vom Landesbund für Vogelschutz, von Gruppen der Agenda 21, vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club sowie interessierte Bürger aus verschiedenen Landkreisgemeinden“.

NahTourBand-Infotafel Gernlinden (Ganghoferstraße): „Die Gegend … ist seit ca. 4.000 Jahren ein beliebtes Siedlungsgebiet. Einer der größten Urnenfelder-Friedhöfe (ca. 1200-750 v.Chr.) mit 185 Bestattungen wurde in der Zeit von 1928 bis 1930 in Gerlinden ausgegraben … Bei Ausgrabungen im Jahr 2001 kamen zahlreiche Gräber aus der Frühbronzezeit (ca. 1800 v.Chr.) zum Vorschein … 2004 kamen bei Ausgrabungen in der Ganghoferstraße Siedlungsspuren aus der Hallstattzeit (ca. 750-500 v. Chr.) und aus der Latène-Zeit (ca. 500-15 v.Chr.) mit mehr als 67 Hausgrundrissen in der zeittypischen 6-Pfostenbausweise zum Vorschein … Außerdem … ein spätantikes (4.-5. Jh. nach Chr.) Gräberfeld …“

Offene Frage: Ist es dieser Feldweg, der als Nachkomme der Römerstraße bei Gernlinden (Landkreis Fürstenfeldbruck) gilt? / Open question: Is this the country lane which is supposed to be the successor of the Roman road near Gernlinden?

Merkur, 22.6.2012, https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/spuren-roemer-2362778.html: Auf den Spuren der Römer. Gernlinden – Von den Römer fehlten bisher nennenswerte Spuren, bis jetzt das Erdreich unter dem künftigen Logistikzentrum … abgetragen wurde … ein kleiner Friedhof … aus der Spätantike wurde freigelegt … Der schnurgerade Feldweg hinter dem Gewerbegebiet verläuft nach Einschätzung von Grabungsleiter … Thannabaur auf einer Länge von mindestens 300 Metern, vermutlich sogar bis Maisach, auf einer alten Römerstraße. Dies lässt sich aus den für die Zeit typischen Seitengräben an der Trasse schließen …

22 Jul 2020, München: Asamkirche

22.7.2020, München: Asamkirche

Asamkirche (offiziell St.-Johann-Nepomuk-Kirche), https://de.wikipedia.org/wiki/Asamkirche_(M%C3%BCnchen): … in der Sendlinger Straße … 1733 bis 1746 von den Brüdern Asam … eines der bedeutendsten Bauwerke .. des süddeutschen Spätbarocks … bereits an der Schwelle zum Rokoko …wurde ohne Auftrag und als Privatkirche … errichtet … mussten die Gebrüder sie nach Protesten der Bevölkerung öffentlich zugänglich machen … barocke Fassade … eingebunden in die Häuserflucht der Sendlinger Straße und schwingt sich nur leicht konvex nach außen … entstand auf engstem Raum, das Grundstück misst nur 22 mal 8 m … gelang, in dem zweistöckigen Innenraum Architektur, Malerei und Plastik harmonisch zu verbinden … Der bayerische Autor und Kabarettist Jörg Maurer beschreibt … wie folgt: Dieses Gebäude ist sozusagen eine Kurzfassung des bayerischen Wesens … Die Gebrüder … haben die Kirche … gestaltet, ohne kirchliche oder weltliche Auftraggeber, lediglich für den Eigenbedarf … Dieses Eigenständige, Eigenbrötlerische führt zu[m] Kern des bayerischen Wesens. Den Brüdern … ging es wohl weniger um … stille Einkehr, sondern um … Pathos … üppige Dekoration … auf engsten Raum… Richtig in sich versinken … kann man hier weniger, eher … staunen und den Kopf schütteln … Nach dem Besuch der Asamkirche versteht man die Einheimischen ein bisschen besser …