2-3 Jul 2011, Wiesloch: Städtisches Museum

„Die Stadt Wiesloch hat im mittelalterlichen Wehrturm mit Namen “Dörndl” ein kleines … Museum eingerichtet … Ein Schwerpunkt ist der Wieslocher Bergbau, der seit keltischer Zeit bis in die 1950er Jahr betrieben wurde. Der zweite Schwerpunkt … Archälogie … Exponate aus der Bronze- und Urnenfelderzeit sowie aus der provinzial-römischen Periode zeugen von der frühen Siedlungsgeschichte und den Ursprüngen von Wiesloch … Unmittelbar gegenüber … befindet sich im Graben vor einem Abschnitt der mittelalterlichen Stadtmauer ein gut erhaltener römischer Steinkeller. Er wurde zu Beginn der Notbergung im Vicus geborgen und konserviert. Anschließend wurde er … mit großem Aufwand über eine Entfernung von etwa 2,5 Kilometer hierher versetzt“, www.wiesloch.de/pb/,Lde/Home/Freizeit+_+Kultur/Staedtisches+Museum.html


Wiesloch: erste urkundliche Erwähnung im Jahr 801; „Große Kreisstadt“ im Rhein-Neckar-Kreis (nördliches Baden-Württemberg), ca. 13 km südlich von Heidelberg, Lage an der Südlichen Bergstraße am Übergang zum Kleinen Odenwald, zum Kraichgau und zur Rheinebene; ca. 26.000 Einwohner, www.wiesloch.de/pb/,Lde/Home/Ueber+Wiesloch.html