8 Oct 2016, Coastal structures, coastal challenges

The National Park (Biosphere Reserve / UNESCO World Natural Heritage) of the Wadden Seas hosts a range of characteristic structures, including piers, stilt houses and beacons / Im Nationalpark (Biosphärenreservat / UNESCO-Weltnaturerbe) Wattenmeer befinden sich auch charakteristische Bauwerke wie Seebrücken, Pfahlbauten und Leuchttürme.

img_7630Lighthouse Westerhever: 41.5 meters high, sitting on a mound, built in 1906; with 2 guards’ houses. There is a guided tour of the lighthouse / Leuchtturm Westerhever, 41.5 m hoch, auf einer Warft, erbaut 1906, mit 2 Wärterhäusern. Besuch des Leuchtturms im Rahmen einer Führung, www.westerhever-nordsee.de.

One of the guards’ houses functions as National Park visitor center, informing, e.g., on conflicts of use such as oil production, gravel dredging, shrimp fishery, or mussels breeding / Eines der Wärterhäuser fungiert als Nationalpark-Haus und informiert u.a. über Nutzungskonflikte wie z.B. Erdölförderung, Sand- und Kiesgewinnung, Krabbenfischerei und Miesmuschelkulturwirtschaft.

Caused by cosmic tidal rhythms, windstorms and secular changes, the area has a long history of both reclamation and perdition of land. The most fundamental current challenge stems from anthropogenic climate change and rising sea levels / Durch den kosmischen Gezeitenrhythmus, (Un-)Wetterlagen und langfristige Schwankungen weist die Gegend eine bewegte Geschichte von Landgewinnung und Landverlust auf. Die größte Gefahr für das Wattenmeer liegt nunmehr im anthropogenen Klimawandel mit Anstieg des Meeresspiegels.