18 Nov 2017, Museum Lüneburg & Ratsmühle / waterworks

IMG_1794a
Ratsmühle und Wasserkunst an der Ilmenau; neuer Wasserturm

In the museum’s immediate neighbourhood, by the Ilmenau river / In direkter Nachbarschaft des Museums an der Ilmenau, https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Baudenkmale_in_L%C3%BCneburg:

  • The city council’s mill, first mentioned in 1319; the current main building is from 1597 / Ratsmühle, zuerst erwähnt 1319; jetziges Hauptgebäude stammt aus 1597
  • The city council’s waterworks, c. 1570, one of the oldest water towers in Germany, provided fresh water to the city and the saltworks / Ratswasserkunst, ca. 1570, einer der ältesten Wassertürme in Deutschland, versorgte Stadt und Saline mit Frischwasser
  • Modern water tower / Neuer Wasserturm, 1905-1907.

“Waterworks”: a system to extract, elevate and guide water. For several thousand years, such systems (made from wood, or stone) have been in existence, especially for drainage and water provision / Eine “Wasserkunst” ist ein System zur Förderung, Hebung und Führung von Wasser. Die Verwendung solcher Systeme aus Holz oder Stein vor allem bei der Entwässerung und Wasserversorgung ist seit mehreren tausend Jahren belegt, https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserkunst.


Museum Lüneburg

Wandrahmstraße 10, 21335 Lüneburg, www.museumlueneburg.de/

IMG_1792a
Museum Lüneburg

The museum was opened in 2015. With exhibits form natural studies, cultural history, and urban archaeology it provides a holistic view of the numerous mutual interrelations of nature and culture. The permanent exhibition covers the region’s cultural landscape and its centre, the Hansestadt Lüneburg / Das 2015 eröffnete Museum mit Exponaten aus Naturkunde, Kulturgeschichte und Stadtarchäologie vermittelt einen ganzheitlichen Blick auf die vielfältigen wechselseitigen Beziehungen zwischen Natur und Kultur. Die Dauerausstellung befasst sich mit der regionalen Kulturlandschaft und ihrem Zentrum, der Hansestadt Lüneburg

There are 7 departments, sheding light on the role of humans as environmental designers: stratifying and pushing; growing and designing; founding and building; ruling and challenging; believing and knowing; discovery and study; remembering and maintaining / Sieben Abteilungen beleuchten die Rolle des Menschen als Gestalter seiner Umwelt: schichten und schieben; wachsen und gestalten; gründen und bauen; herrschen und herausfordern; glauben und wissen; finden und forschen; erinnern und erhalten.

From the department “discovery and study”: Science decodes the past. What makes Lüneburg so special – at least in the eyes of the archaeologists  – are the many cesspits. They contain a vast quantity of sheds, bone fragments and other remains, making them a veritable treasure trove / Aus dem Bereich “finden und forschen”: „Wissenschaft entschlüsselt Vergangenheit. Das Besondere an Lüneburg sind die vielen Kloaken, zumindest aus Sicht der Archäologen. In ihnen finden sie Scherben, Knochen und andere Überreste in fast unüberschaubarer Anzahl: eine wahre Fundgrube.”

Topic: Urban health risks / Thema: Gesundheitliche Risiken in der Stadt:

  • (Living together so closely in the city meant that hygiene was a big issue. Wooden water pipes provided water to numerous households and public fountains. Faeces and waste were disposed of in sewers. Urban ordinances regulated the cleaning of streets and squares) / „Das enge Zusammenleben in der Stadt machte Hygiene zu einer großen Aufgabe. Wasserleitungen aus Holz versorgten zahlreiche Lüneburger Haushalte und öffentliche Brunnen. Fäkalien und Abfälle wurden in Kloaken entsorgt. Städtische Verordnungen regelten das Reinigen von Straßen und Plätzen.“
  • (For medical care, the city employed a physician and subsisted a pharmacy, baths and hospitals. Nevertheless, people were threatened by diseases such as the plague, dysentery, and cholera) / „Für die medizinische Versorgung der Menschen beschäftigte die Stadt einen Mediziner und unterhielt eine Apotheke, Badestuben und Hospitäler. Trotzdem bedrohten Krankheiten wie Pest, Ruhr und Cholera die Menschen.“
  • (The focus of the archaeological findings is in demonstrating how people personally pursued hygiene and medical care) / „Die archäologischen Funde zeigen besonders, wie man im privaten Bereich um Hygiene und medizinische Versorgung bemüht war.“

(The museum intends to stimulate visitors to use the Lüneburg region as an example for thinking about forward-looking ways of maintaining a livable future) / „Das Museum will dem Besucher einen Anreiz bieten, am Beispiel der Region Lüneburg über zukunftsweisende Wege zur Erhaltung einer lebenswerten Umwelt nachzudenken.“

The museum is part of the Museum Foundation Lüneburg which also includes the German Salt Museum / Das Museum ist Teil der Museumsstiftung Lüneburg, der auch das Deutsche Salzmuseum angehört.