28-29 Apr 1956, Zweitages-Reise Harz, Wolfenbüttel, Braunschweig

28.-29.4.1956, Zweitages-Reise Harz, Wolfenbüttel, Braunschweig

  • 28.4.1956 Spontan geplante Harztour: Um 10 hrs zu viert mit Pkw Abfahrt aus Oldenburg; via Hannover nach Seesen und Lautenthal. Nachmittags Spaziergang an der Innersten. Gang ins Hüttschental (Rehe, Raubvögel, Salamander), im Hotel Waldschloß gewohnt.
  • 29.4.1956 Spaziergang durch Lautenthal; Weiterfahrt über Harzhochstr. nach Altenau; Clausthal-Zellerfeld, Okertalsperre, Romkerhall; Rückfahrt über Wolfenbüttel (mit Schloss und Klein-Venedig), Braunschweig (mit Eulenspiegelbrunnen). Abends 7 hrs in Oldenburg.

Harz, https://de.wikipedia.org/wiki/Harz_%28Mittelgebirge%29: … das höchste Gebirge Norddeutschlands … liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen … Der Brocken ist mit 1141,2 m … der höchste Berg des Harzes … ausgedehnte Wälder, teils landwirtschaftlich genutzte Hochflächen, tief eingeschnittene Täler mit wilden Flussläufen und Wasserfällen sowie Stauteiche und Stauseen. Vielerorts … Zeugnisse einer langen Siedlungsgeschichte … enthält den Nationalpark Harz, drei Naturparks … und das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz. Das Mittelgebirge liegt im Südteil des Geoparks Harz – Braunschweiger Land – Ostfalen. Im Harz und in seiner unmittelbaren Umgebung befinden sich mit Goslar, Quedlinburg, der Lutherstadt Eisleben und dem Rammelsberg sowie dem Oberharzer Wasserregal zahlreiche UNESCO-Weltkulturerbestätten …

Harzhochstraße, https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesstra%C3%9Fe_242: … Bundesstraße 242 … von Seesen nach Mansfeld … führt einmal komplett über den Harz …