9 Apr 2016, Schools in Winterhude & Social ecology engagement

Schools in the Hamburg city distric Winterhude / Schulen im Hamburger Stadtteil Winterhude

W'hude Schulen pic 2016_04_10

Selected school engagements in socio-ecologic programms / Auswahl sozialökologischer Programmbeteiligungen

Carl-Cohn-Schule: (i) Since 1997: Eco-School in Europe / Seit 1997 „Umweltschule in Europa“: An der Ausschreibung „Umweltschule in Europa/Internationale Agenda 21-Schule“ der Foundation for Environmental Education (in Deutschland vertreten durch die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung) beteiligen sich pro Jahr ca. 20.000 Schulen aus mehr als 40 Staaten, http://li.hamburg.de/umwelterziehung/umweltschule/, https://de.wikipedia.org/wiki/Umweltschule_in_Europa. Im Schuljahr 2014/15 erhielten in Hamburg 51 Schulen die Auszeichnung. (ii) Since 2009: Club of Rome School / Seit 2009 „Club of Rome Schule“: „Unter dem Motto ‚Global denken, lokal handeln‘ lernen Schülerinnen und Schüler … über Grenzen hinweg zu denken, globale Perspektiven einzunehmen und in ihrem lokalen Umfeld aktiv zu werden …  sich in komplexen Kontexten zu orientieren, globale und lokale Entwicklungen zu deuten und sich konkret in Entscheidungsprozesse einzubringen“, www.club-of-rome-schulen.org/

Heinrich-Hertz-Schule: UNESCO Project School (prelim status) / Mitarbeitende UNESCO-Projekt-Schule – als Vorstufe einer UNESCO-Projektschule, wie es in Hamburg 5 weitere gibt: „Wir bekennen uns gemeinsam zu unserer globalen Aufgabe, wir nehmen die Welt in den Blick, unser tägliches Lernen und Lehren bezieht sich auf die Menschheit. … Wir …achten auch beim Fachunterricht darauf, dass ökologische, soziale, interkulturelle und globale Themen behandelt werden“, www.ups-schulen.de/. UNESCO Associated Schools project, seit 1953, inzwischen 10.000 Schulen in 181 Ländern, www.unesco.org/new/en/education/networks/global-networks/aspnet/

Stadtteilschule Winterhude, Meerweinstraße: (i) Partnership with Collège Jean Tabi in Yaoundé (Cameroon) / Partnerschaft Kamerun, seit 2010: Partnerschule „Collège Jean Tabi“ in Yaoundé (Kamerun), z.B. Projekt „100 Strahlen für Jean Tabi“ = Aufbau einer Photovoltaik-Solaranlage auf dem Schulgelände der Partnerschule. Vgl. Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH), welche weltweit mehr als 1.800 Schulen vernetzt, www.pasch-net.de/par/spo/afr/kam/de3337252.htm. (ii) Participating school of pilot project “Culture agents for creative schools” / Teilnehmende Schule am Modellprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen“, u.a. gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. Ziel: Teilhabe an Kunst und Kultur soll zu einem festen Bestandteil des Alltags von Kindern und Jugendlichen werden. In fünf Bundesländernwerden 46 KulturagentInnen an 138 Schulen eingesetzt, www.kulturagenten-programm.de