22 Jul 2020, München-Harlaching: Claude Lorrain-Denkmal; hiesige Claude-Webeinträge

22.7.2020, München-Harlaching: Claude Lorrain-Denkmal; hiesige Claude-Webeinträge

https://de.wikipedia.org/wiki/Claude-Lorrain-Denkmal: … vor dem St.-Anna-Kircherl am Harlachinger Berg errichtet … 1865 stiftete der … bayerische König Ludwig I. das Denkmal … und ließ … eine als Relief … ausgeführte Büste des Malers … am Ort der abgetragenen Ruine des früheren Schlösschens aufstellen … ist ein Aufenthalt Lorrains in München nicht dokumentiert, auch war das Schloss zu Gellées Lebzeiten … noch gar nicht erbaut …

Haidhauser Nachrichten, 24. Jg., Ausgabe 05 (Mai) 1999, Seite 3 (aktuell nicht online zugreifbar): Claude-Lorrain-Straße (Serie: Straßen der Au). „… Angeblich, und damit kommen wir zum Bezug Claude Lorrains zu München, hat er hier einige Zeit gelebt, insbesondere Harlaching besucht, um dort Lichteffekte zu studieren. Wahr ist wohl, daß er auf seinen Nord-Süd-Reisen in München Station gemacht hat. Für das Jahr 1610 bezeugt eine Stadtchronik die Anwesenheit eines Bruders des Malers … Zudem besaßen Verwandte Lorrains zwei Häuser am Oberen Anger … in einigen seiner Bilder wollen seine … Verehrer die Isarlandschaft wiederentdeckt haben …“


Cf. Hiesige Claude-Web-Einträge / Claude-related posts on this website: